fbpx

Mein Hintergrund

In Bern geboren, in der Gemeinde Köniz aufgewachsen, fragte ich mich bereits als Kind oft, wer ich bin und woher ich komme. Ich war stets auf der Suche nach der Antwort, ob das Bild, welches ich im Spiegel sehe, wirklich ich bin. Innerlich nahm ich wahr, dass da noch etwas anderes in mir ist, was im äusseren Bild nicht sichtbar war. Ich war fasziniert vom Universum, den Planeten, dem Mond und den Sternen. Ich liebte die Natur, die Berge, den Wald, das Meer, die Seen und Flüsse.

Es war mir wichtig im Positiven, in guter Stimmung und miteinander zu sein. Ich liebte es, in Kontakt zu sein, aufgenommen und angenommen zu sein. Ich wusste nicht, warum Menschen lieber in den Fernseher schauten, als gemeinsam Spiele zu spielen oder sich auszutauschen.

Ich erkannte Ungerechtigkeiten schnell, kämpfte dagegen an und setzte mich bereits in der Primarschule für Schwächere ein. Ich konnte nicht verstehen, wie Manches so passieren konnte, wie es passierte. Gleichzeitig wollte ich normal sein und nicht auffallen. Innerlich wusste ich, dass ich mich anders fühlte. Äusserlich passte ich mich oft an.

oznorCO

Dank der Feinfühligkeit meiner Lehrerin der Oberstufe konnte ich einen Beruf erlernen, indem ich meine Fähigkeiten nutzen kann. Ich wurde Schulische Heilpädagogin. Dies gibt mir die Möglichkeit, mich für die Inklusion aller einzusetzen und mein Feingefühl sowie meine Sensitivität zu nutzen.

Durch die grosse nicht gekannte innere Ruhe, Konzentration und Gelassenheit, welche die erste Yogastunde in mir auslöste, begab ich mich vorerst unbemerkt auf den Yogaweg. Die Yogalehrerausbildung und der dadurch bewusst gewordene Weg des Yoga, das mehr und mehr bewusst gewordene Ich sowie die Indienreisen erweiterten und erweitern meinen Horizont in grossem Masse. Ich sehe alles in ganz neuen und doch so vertrauten Zusammenhängen. Ich habe nun die Antwort auf die Spiegelfrage, die ich mir als Kind gestellt habe. Ich kenne meine Aufgabe, die ich auf dieser Welt zu erfüllen habe. Ich freue mich täglich Neues zu lernen und Altes in neuem Licht zu verstehen.

Herzlich

Tatjana 🌿 🕉️ 💗