Meditation und Yoga

Stille

24. November 2019

 

10.00 – 18.00

Nathalie wird dich durch mehrere Meditationen leiten – mal geführt, mal mit wenig Anweisung. Du lernst Vipassana kennen oder kannst es vertiefen. Achtsam wirst du dir selber begegnen, dich beobachten und einfach wahrnehmen, was da ist. In der Metta – Meditation darfst du dich dir selbst und anderen wohlwollend und liebevoll öffnen.

Tatjana wird zwei Yogasequenzen unterrichten. Die erste wird aktivierend und energetisierend gestaltet, damit du ins Spüren deines Körpers, deiner Mitte und deines Herzraumes kommst. So wirst du deine wertvolle innere Stärke und die Herzöffnung spüren und bereit sein für`s Meditieren. In der zweiten Yogasequenz werden eher passivere Übungen länger gehalten und durch Affirmationen begleitet und vertieft.

Um in den Tag einzusteigen und ihn wieder ausklingen zu lassen, wirst du von Harmoniumklängen begleitet und bist sehr herzlich eingeladen, die Mantras mitzusingen. In der Zeit dazwischen ist Zeit der Stille. Wir sprechen nicht miteinander. Fragen und Gespräche finden zu Beginn und im Anschluss bei einem gemeinsamen Tee Raum.

Für das gemeinsame Mittagessen im Schweigen bringen alle Teilnehmenden etwas mit. Wir machen eine vegetarische „Teilete“. Bringe Essen in der Menge mit, die du selber auch essen würdest. Tee, Wasser, Äpfel und Nüsse stehen zur Verfügung.

 

Bringe folgendes mit:

deine Yogamatte

eine Decke

falls vorhanden ein Meditationskissen

Essen für die „Teilete“

 

Du darfst ab 9.30 ankommen.

 

Wir freuen uns sehr, mit dir in Stille zu sein 😊

Nathalie und Tatjana