fbpx

Erblühen in der Krise 3 – und was, wenn nichts geht?

Wenn nichts geht

Du weisst so viel und hast so vieles gelesen, ausprobiert, dir angeeignet und doch steckst du jetzt gerade fest. Es geht einfach nichts. Und all die Tipps, die du überall liest oder dir in den Sinn kommen, nerven. Du weisst es ja. Es muss dir doch niemand (auch nicht dein innerer Besserwisser!) sagen, was zu tun ist. Du weisst es. Aber du willst nicht. Du willst nicht. Es geht nicht. Es geht jetzt einfach nicht. Kennst du dieses Gefühl, wenn nichts geht?

Ich kenne es sehr gut. Bei mir läuft es etwa so ab, wie eben beschrieben. In der Brust wird es eng und fühlt sich alles andere als leicht an. Es ist so bedrückend und zermürbend. Der Kopf will explodieren, kann aber nicht. In der Brust ist alles gefangen und kann nicht raus.

Doch ich weiss, ich muss was ändern. So kann es nicht weitergehen. Das ist verschwendete Zeit. Gerade jetzt, wo ich endlich Zeit hätte und mir den Tag für mich genommen habe. Je intensiver ich gegen die innere Blockade ankämpfe, desto schlimmer wird sie. Desto weniger will und kann ich was tun. Je mehr mein Kopf in Aktion und durch die Wand will, desto mehr geht alles in mir in die Blockade. Aber ich kann mich doch verwurzeln und wachsen, mich zurückziehen und atmen! Ich muss doch jetzt erblühen – wie der Frühling. Warum tu ich`s denn nicht??

😑Weil`s jetzt einfach grad nicht geht.

ICH MUSS GERADE NICHTS ist das einzige, was ich jetzt tun kann. Und wenn es irgendwie möglich ist, diesen Zustand akzeptieren. Es ist okay. Auch wenn ich diesen Satz jetzt weder hören noch denken will.

🌸ES IST OKAY.

 

Kennst du solche Momente? ⬇️

https://www.facebook.com/tatjanameier.ch/photos/a.769870759813130/1953396728127188/?type=3&theater

 

Herzlich und mit viel Mut

Tatjana 🌿 🕉️ 💗